Blog und Neuigkeiten

Corona Krisenmanagement

Coronavirus-Krisenmanagement bei Boon Edam Deutschland

Coronavirus-Krisenmanagement - Boon Edam nimmt Gesundheit und Sicherheit ernst   Kaarst, April 2021 - Boon Edam befolgt weiterhin erfolgreich die Einhaltung lokaler Richtlinien, gesetzlicher Vorgaben und alle Maßnahmen, um das Wohl aller unserer Mitarbeiter zu gewährleisten. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner hat höchste Priorität - insbesondere während dieser globalen COVID-19-Krise, da wir gemeinsam darauf reagieren, die Ausbreitung dieses Virus zu verlangsamen. Natürlich haben die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner höchste Priorität und wir arbeiten als Team daran, die Ausbreitung dieses Virus zu verlangsamen. „Boon Edam reagiert stets schnell und sehr pro-aktiv auf die Coronavirus-Krisensituation und die ständigen Änderungen und Vorgaben der Regierung.“, freut sich Janine Gayk, Leiterin Personal. "Es gilt ein Verbot aller unternehmensübergreifenden Reisen, routinemäßige Reinigungs-, Hygiene- und Desinfektionspraktiken sowie die Aufklärung wurden verstärkt. Heute arbeiten fast alle Mitarbeiter im Büro dank moderner und mobiler Technologie erfolgreich von zu Hause aus. Die Teams führen regelmäßig Videotreffen durch und alle helfen sich gegenseitig nach besten Kräften. Fragen und Bedenken werden schnell bearbeitet. Ein wöchentlicher Belegungsplan gibt Orientierung, so dass die Mitarbeiter selbst entscheiden ob und wann sie das Büro aufsuchen. Dennoch ist der Betriebablauf jederzeit gesichert.“, so Janine Gayk weiter. Unsere regionalen Service-, Monteure- und Vertriebsmitarbeiter sind wie immer verfügbar, jedoch verstärkt über digitale Medien erreichbar. Sie verfügen über modernste Technologien und haben alle Schulungen zum Einsatz der Tools und Technologien erhalten, um sicheres und nahtloses Arbeiten und Zusammenarbeiten per Fernzugriff zu gewährleisten. Obwohl unsere Organisation die Bestimmungen zur sozialen Distanzierung und ihre positiven Auswirkungen respektiert, können unsere Kunden den Kundensupport weiterhin unter ihren üblichen Telefonnummern oder E-Mail-Adressen kontaktieren. Unsere Außendiensttechniker tun alles, um die örtlichen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Unsere Planer planen Projekte von zu Hause aus und die Teams fahren in einzelnen Fahrzeugen aus, um ein begrenztes Infektionsrisiko zu gewährleisten. Das Wohl unserer Außendiensttechniker hat für uns Priorität. Holger Büsing, GF Boon Edam Deuschland: „Wir verstehen, dass sichere und betriebsbereite Eingänge in diesen unsicheren Zeiten von entscheidender Bedeutung sind - und wir freuen uns sehr, unseren Kunden diesen Vor-Ort-Service weiterhin anbieten zu können. Auch bei neuen Projekten sind wir termingerecht im Einsatz.“ Wir danken an dieser Stelle unserer Belegschaft für ihren Einsatz in diesen schwierigen Zeiten.     Für weitere Informationen kontaktieren Sie: Boon Edam GmbH Rurstr. 1, 41564 Kaarst T.: +49 (0)211 416 118 90 E.: de.info@boonedam.com

Weiterlesen
Lifeline Speedlane Vision

Produktneuheit: LIFELINE SPEEDLANE VISION.

DIE SENSOR-SICHERHEITSSCHLEUSE MIT INTEGRIERTER KI-GESICHTSERKENNUNG Eine Revolution im Security-Bereich: Die Lifeline Speedlane Vision ist die intuitivste Sensorschleuse in unserem Sortiment. Das neueste Mitglied der Lifeline-Produktfamilie basiert auf modernster KI-Computeroptik-Technologie und kombiniert eine elegante, schlanke Ästhetik mit der Sicherheit seiner nahtlosen Präzisionstechnologie zur Überwachung und Steuerung des Publikumsverkehrs. Diese zeitsparende berührungslose Zutrittsüberwachungslösung ist die Antwort auf eine wachsende Nachfrage nach modernen Kontaktlostechnologien zur Entlastung der Mitarbeiter. ÜBERSICHT Arbeitsumgebungen und öffentlich zugängliche Bereiche sind einem ständigen Wandel unterworfen und müssen den technologischen Anforderungen auch im Interesse der Mitarbeiter immer einen Schritt voraus sein. Die Verbesserung der Mitarbeitersicherheit ist insbesondere in stark frequentierten Gebäudebereichen eine Priorität. Die Sensorschleuse Lifeline Speedlane Vision führt große Personengruppen mithilfe hochentwickelter berührungsloser und intuitiver Sensoren und modernster Technologien sicher und reibungslos zu ihrem Ziel. Mit dieser Ergänzung für Ihre bestehende Zutrittsüberwachungs- und Sicherheitsinfrastruktur können Sie Personalkosten in Schlüsselbereichen senken – bei gleichbleibend hoher Effizienz.   ALLES BEGINNT AM EINGANG Die Personensicherheit in einem Raumbereich beginnt damit, dass nur erwünschte Personen diesen betreten können. Verstöße an kontrollierten Zutrittspunkten bergen betriebliche, rechtliche und gesundheitliche Risiken und erfordern angemessene Reaktionen. Jeden Zugangspunkt mit Sicherheitspersonal zu besetzen, ist extrem kostspielig, und Zutrittskontrolllösungen mit Berührungsfunktion sind nicht ohne Risiken. Die Lifeline Speedlane Vision heißt den Besucher auf angenehme Weise willkommen und optimiert die Sicherheit durch berührungslose, nahtlos ineinandergreifende Zugangsüberwachungstechnologien.   DIE KI-SICHERHEITS-SENSORSCHLEUSE DER NEUESTEN GENERATION Bei der Konzeption der Lifeline Speedlane Vision wurde besonderer Wert auf eine ansprechende Optik gelegt. Die intuitiven Farbsignale ihrer LED-Lichtleisten in einem glatten, hochwertigen Glasgehäuse gleiten anmutig über die Oberflächen und führen den Besucher vom Eingangsportal durch die Autorisierungszone und in den gesicherten Bereich.   Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.boonedam.de/Produkte/sensorschleusen/lifeline-speedlane-vision   Für weitere Informationen kontaktieren Sie: Boon Edam GmbH Rurstr. 1, 41564 Kaarst T.: +49 (0)211 416 118 90 E.: de.info@boonedam.com

Weiterlesen

Berührungslose Sensoren im neuesten Nachrüstpaket für Karusselltüren

Edam, Niederlande, November 2020 – Boon Edam hat heute ein neues Nachrüstpaket mit berührungslosen Sensoren eingeführt, das für alle automatischen Karusselltürmodelle im Produktangebot geeignet ist. Da sich das Coronavirus dauerhaft auf das Verhalten der Menschen auswirkt, die mit Produkten in öffentlichen Umgebungen interagieren, und der Schwerpunkt auf Gesundheit und Sicherheit liegt, ist es wichtig, diesen sich verändernden globalen Anforderungen gerecht zu werden. Automatische Karusselltüren sind hervorragende Beispiele für von Natur aus berührungslose Eingangslösungen, die sich dank fortschrittlicher Zugangs- und Sicherheitssensoren zu bewegen beginnen, ohne dass die Oberfläche der Tür berührt werden muss. Bisher war jedoch für bestimmte Funktionen immer noch eine Berührung erforderlich, z. B. zum Aktivieren des deaktivierten (langsamen) Modus oder zum Freischalten des gesicherten Durchgangsmodus (TL360N). Austausch gebräuchlicher Drucktaster Das neue Nachrüstpaket ersetzt bestehende Taster durch Infrarotsensoren, die erkennen können, wenn Hände und Gegenstände sich in ihrer unmittelbaren Reichweite von ca. 12 cm befinden. Eine einfache Handbewegung reicht aus, um die gewünschte Türfunktion zu aktivieren, und ein LED-Ring gibt dem Benutzer darüber Rückmeldung. Die Lösung eignet sich perfekt für Karusselltüren in besonders gefährdeten Bereichen, z. B. in Krankenhäusern, Altenheimen und großen Wohngebäuden. Funktionsprinzip Das Funktionsprinzip der berührungslosen Sensoren ist einfach, und die Farbe des LED-Rings lässt sich für verschiedene Anwendungen konfigurieren (rot/grün). Um den Benutzern die Interaktion zu erleichtern, empfehlen wir, in der Ruheposition eine durchgängig grün leuchtende LED zu verwenden, die nach der Aktivierung zu blinken beginnt. Die Blende wurde mit dem Symbol einer winkenden Hand versehen, welches darauf hinweist, dass die Bedienung berührungslos erfolgt. Das Nachrüstpaket besteht aus hochwertigen Tastern mit deutlichen Symbolen (siehe oben), Steckern und einem Aufkleber mit dem internationalen Behindertensymbol.    Video of Touchless Disabled Button | Boon Edam    Spezifikationen Infrarottechnologie Einstellbare Feldgröße: 5–12 cm Schutzart IP65 (einsetzbar im Innen- und Außenbereich) -10 bis +70 ℃ Ø22 mm, für den 1:1-Austausch gegen vorhandene Blenden Impuls einstellbar auf 0,5–20 Sekunden Potenzialfreie Kontakte Schalter MTTF 100.000 Versorgungsspannung 12–24 V DC/30 mA max Die Nachrüstpakete von Boon Edam aktualisieren die Technologie Ihres Eingangs, und die berührungslosen Sensoren sind jetzt bei Ihrem Eingangsexperten von Boon Edam erhältlich. Für weitere Informationen kontaktieren Sie: Boon Edam GmbH Erftstr 26a, 40219 Düsseldorf T.: +49 (0)211 416 118 90 E.: de.info@boonedam.com

Weiterlesen

Pages

Vorherige
6 of 55
Nächste

Latest tweets

© Royal Boon Edam International B.V.