Kliniken und Krankenhäuser

Der erste Schritt in Richtung Genesung

Der Anblick eines Eingangsbereich einer medizinischen Einrichtung kann beim Besucher ein breites Spektrum an Gefühlen auslösen: Besorgnis über das, was ihn erwartet; Schmerz und Unbehagen aufgrund seiner Erkrankung, jedoch auch Hoffnung auf eine gesündere und bessere Zukunft sowie Erleichterung, da die vorhandene Krankheit bald behandelt wird. Der Eingangsbereich als Mobilitätsknotenpunkt ist der Zugang zur Genesung und kann eine stark unterstützende Rolle beim Beeinflussen der Gefühle und Erwartungen der ankommenden Patienten spielen, da er Zuversicht und Hoffnung stiften kann und Besucher beruhigt.

Persönliche Sicherheit

Neben einem komfortablen Innenklima und einem guten Design hat die persönliche Sicherheit der Besucher bei der Konzeption des Eingangs zu einem Krankenhaus oder einer Klinik höchste Priorität. Der Großteil der Personen, die ein Krankenhaus oder eine Klinik betreten, haben spezielle Anforderungen oder sind an einen Rollstuhl gebunden. Die Gewährleistung, dass alle Personen einen einfachen und komfortablen Zugang zum Gebäude haben, ist ein wichtiger Aspekt beim Design eines guten Eingangsbereichs. Die Boon Edam-Karusselltüren mit hoher Kapazität sind in vielen verschiedenen Größen und Konfigurationen erhältlich. Die größeren Segmente einer Duotour oder Tournex ermöglichen die komfortable Zufahrt von Rollstühlen und Kinderwagen, während die Konfiguration des Twintour sogar einen geraden Durchgang für fahrbare Krankentragen und Betten bietet.

Die Vielseitigkeit und Eignung der Boon Edam-Eingangslösungen für Kliniken und Krankenhäuser bedeutet, dass unsere Produkte in einer vielen verschiedenen Hospitalen und weiteren Gesundheitseinrichtungen zu finden sind, darunter das St. Presbyterian Hospital in New York, das Royal Hospital in London und das Nagano Central Hospital im japanischen Nagano.

 

Kontakt

Boon Edam GmbH

 

Bitte wenden Sie sich bei Fragen jederzeit an uns

 

 

© Royal Boon Edam International B.V.